In knapp zwei Wochen ist es soweit und AUSTRIAN FORCE veranstaltet zusammen mit CGC Consulting und RAPANI das erste RAPANI OPEN, ein League of Legends Community Turnier für Teams aus dem DACH Raum mit einem Preispool von 3.000 EUR.

Wir haben uns anlässlich seines Einstiegs in die Szene mit Christian Rapani zusammengesetzt und ihm ein paar Fragen gestellt.

Frage: Wie sind Sie erstmals mit eSports in Berührung gekommen?

Christian Rapani: Ich habe meine eigene Kanzlei im Jahr 2013 gegründet und mich insbesondere auf die Beratungsschwerpunkte corporate und gaming konzentriert. Durch meine internationale Tätigkeit in diesen Bereichen habe ich schon früh die Bedeutung von eSports erkannt und begonnen meine Kanzlei dahingehend auszurichten.

Frage: Was macht eSports für einen Anwalt besonders interessant?

Christian Rapani: Das Faszinierende am Betätigungsfeld eSports ist dessen Vielseitigkeit und ständige Weiterentwicklung. Für unterschiedliche Akteure sind verschiedenste Rechtsgebiete vom Arbeitsrecht über Jugendschutz bis beispielsweise hin zum Gesellschaftsrecht relevant.

 

Frage: Was macht Ihre Kanzlei besonders?

Christian Rapani: Um eine umfassende Beratung anbieten zu können ist eine Kombination aus spezialisiertem rechtlichen Wissen sowie eSports spezifischer Branchenkenntnis unumgänglich. Aus diesem Grund haben wir unser Team mit einer erfahrenen eSportlerin verstärkt. Ihr Sachverstand ermöglicht es uns für unsere Mandanten relevante Sachverhalte noch schneller zu erfassen und praxisgerechte Lösungen anbieten zu können.

Frage: Wie kam es schließlich zum RAPANI Open?

Christian Rapani: Die Idee gibt es schon seit längerem, aber den letzten Anstoß hat uns die Covid-19 Pandemie gegeben. Nachdem man sich nicht mehr persönlich treffen konnte wollten wir eine Möglichkeit schaffen die eSport Community zusammen zu bringen und gleichzeitig unsere Kanzlei näher vorzustellen. Über unsere eSports Counsel konnten wir sodann in Austrian Force eSports einen engagierten und etablierten Partner finden. Ziel des RAPANI Open ist es allen Stakeholdern ein spannendes Event auf hohem Niveau zu bieten und die eSport Szene zu fördern.

Frage: Spielen Sie selbst eSports?

Christian Rapani: Ich befürchte für meine Profi-Karriere ist es schon zu spät.

Interessiert an der Teilnahme? Die Anmeldung ist noch offen bis zum 23.7.2020

Einfach auf https://www.rapaniopen.com/ dem Battlefy und Discord Link folgen!

#HFGL