Wir begrüßen Frame Optics als neuen Kooperationspartner

Im Gespräch mit Aziz sprechen wir über Engagement im E-Sport.

Hallo Aziz, freut uns, dass du dir die Zeit genommen hast für ein kurzes Interview. Magst du dich kurz einmal vorstellen, wer du bist und was genau ihr bei Frame Optics macht?

Hallo Philipp! Ja sehr gerne, freut mich auch mit euch sprechen zu können. Ja also ich heiße Aziz Duque, bin seit 2017 ausgebildeter Augenoptikermeister, bin seit 2018 im Bachelor Sprachwissenschaften an der Uni Wien, hoffentlich werde ich damit dieses Jahr fertig, und habe letztes Jahr mit meinen beiden Kollegen Markus und Robert das Geschäft FRAME Optics eröffnet. FRAME Optics ist für uns der Traum unsere Leidenschaften für Videospiele und die Augenoptik zu verknüpfen. Wir fertigen alle Arten von Brillen an, allerdings haben wir uns zudem spezialisiert auf Gaming und Bildschirmbrillen mit speziellen Blaulichtfiltern.

Frame Optics ist ja noch sehr jung. Wie ist die Idee entstanden und war euch sofort klar, wie es aussehen muss?

Ja das stimmt, wir haben erst im November 2021 eröffnet. Die Idee ist eigentlich schon früher entstanden, im Sommer 2020. Da haben sich Markus und Robert getroffen um über die Eröffnung eines eigenen Geschäftes zu sprechen. Ich kam eigentlich nur zufällig dazu weil wir seit der gemeinsamen Ausbildung zum Augenoptikermeister sehr gute Freunde sind. Wie das ganze dann effektiv aussehen muss, wussten wir allerdings noch lange nicht, das hat sich ehrlich gesagt erst in der ersten Hälfte von 2021 kristallisiert.

Was macht euch im vergleich zu einem “normalen” Optiker, besonder?

Was uns auf jeden Fall besonders macht, ist unsere Spezialisierung auf Brillen für den Bildschirm. Sei das jetzt die Brille für Streaming, Gaming, Arbeitsplatzbrille, Fernsehbrille etc. Dafür bieten wir eine eigene Vermessung der Sehstärke direkt vor realen Arbeitsplätzen oder Gamingstationen mit mehreren Bildschirmen im Geschäft an um auf individuelle Bedürfnisse eingehen zu können. Ihr könnt uns also direkt Vor Ort zeigen für welche Sehsituation zuhause oder bei der Arbeit ihr die Brille benötigt. Habt ihr einen, zwei, drei oder mehrere Bildschirme? Schaut ihr beim Arbeiten mehr auf euer Handy oder auf den Bildschirm? Das und viele weitere Fragen sind für uns entscheidend welche Brille benötigt wird.

Was genau ist die große Herausforderung beim Thema Blaulichtfilter?

Es gibt gutes und schlechtes Blaulicht… es ist ein Teil des Lichtspektrums, das bei verschiedensten Lichtquellen vorkommt. Dabei bildet es den sehr kurzwelligen Anteil des Lichtes und desto kürzer die Lichtwellen sind, desto Energiereicher ist das Licht. Man kennt das Phänomen bei UV- Licht, also ultraviolettem Licht. Dieses Licht ist so energiereich, dass wir bei zu langer Belastung einen Sonnenbrand bekommen können. Unsere Augen schützen wir davor mit Sonnenbrillen. Mit Blaulicht ist also das Licht gemeint, das im Lichtspektrum knapp über dem UV Licht ist und kann ebenfalls bei zu starker Belastung zu negativen Auswirkungen auf die Augen, speziell der Augenlinse und der Netzhaut, führen. Davor können wir uns mit Blaulichtfilterbrillen schützen.

Es gibt verschiedene Arten von Blaulichtfiltern, zum einen gibt es eher farbneutrale Blaulichtfilter, sie filtern das höher energetische Blaulicht und verfälschen dabei die Farbwahrnehmung nicht. Zum anderen gibt es die gelblichen Blaulichtfilter, welche die Augen vor allem bei längeren Sessions stärker entlasten weil sie vom Lichtspektrum sogar noch mehr herausfiltern.

Wie seit ihr auf die Idee mit den Gaming Brillen gekommen?

Eigentlich wollten wir unbedingt selber mal solche gelben Blaulichtfilterbrillen fürs zocken haben, aber jeder von uns braucht eine optische Brille und diese Blaulichtfilterbrillen gab es nicht mit Dioptrienstärke bei uns in Österreich. Also haben wir uns mit den österreichischen Unternehmen MPG und Red Bull Spect Eyewear in Verbindung gesetzt und welche entwickeln lassen. Dabei konnten wir sehr viel Input geben was uns speziell bei den Fassungen und den Brillen wichtig ist. Besonders wichtig ist mir persönlich z.B. die Entspiegelung, da ich selbst auch eine Zeit lang gestreamt habe war es mir dabei ein großes Anliegen, dass meine Augen auch gesehen werden können.

Als nicht Brillenträger ist es vermutlich einfacher, da man keine optischen Gläser braucht sondern “nur” den Blaulichtfilter. Wie funktioniert das aber wenn man optische Gläser bracht?

Als erstes würde ich einen Termin für eine Vermessung empfehlen. Dabei werden wir gemeinsam herausfinden welche Brille am sinnvollsten ist. Da gibt es nämlich verschiedene Möglichkeiten. Die einfachste und effektivste Variante ist eine Brille mit dem gelben Blaulichtfilter hauptsächlich für den Computer anfertigen zu lassen. Das rentiert sich für alle die wirklich tagtäglich vor einem Bildschirm arbeiten und dabei nicht spezielle grafische Tätigkeiten ausüben müssen. Wenn es dir aber wichtig ist keine gelben Gläser zu haben weil die Farbwahrnehmung bei deiner Tätigkeit wichtig ist oder du die Brille auch im Freien oder für den Alltag verwenden möchtest, dann ist der farbneutrale genau das richtige für dich. Ansonsten können wir natürlich auch jede andere Art von Brillen anfertigen die überall verwendet werden können oder auch optische Sonnenbrillen.

Welchen Support kann man sich erwarten wenn man zu euch ins Geschäft kommt ?

Da wir selber seit der Gründung des Geschäftes einen sehr stressigen Alltag erleben, können wir euch aus eigenen Erfahrungswerten berichten und mitgeben auf welche Dinge wir gestoßen sind um die Augen vor längeren Bildschirmtätigkeiten zu entlasten. Wir können neben den Brillen auch ein paar Tipps für eine ergonomische Arbeitsplatzsituation oder spezielle Augentrainings geben. Außerdem wollen wir eine gemütliche Atmosphäre bieten, auch wenn man zu mehrt kommt: eine Person macht gerade eine Messung und die andere kann die Wartezeit bei unserer Gamingstation überbrücken. Mit unserem Koop-Gutschein bekommt ihr außerdem 10 % solltet ihr zu zweit etwas bei uns finden, also zu zweit kommen lohnt sich auf jeden Fall!

Wir haben ja schon gehört, dass ihr auch gerne einmal zockt. Was sind so eure Games und was fasziniert euch daran?

Ja genau, also ich persönlich spiele eigentlich gerne alles quer durch die Bank. Von RPGs über Action Adventure über Puzzler, sowohl Tripple A Titel als auch von Indie-Herstellern.  Zelda ist aber bis jetzt neben Bioshock meine alltime-favourite Spielereihe. Markus ist eigentlich auch gerne mal bei RPGs dabei, spielt sonst aber auch sehr gerne Strategie- und Aufbauspiele wie Minecraft oder Satisfactory. Robert liebt competitive Spiele wie Super Smash, Rocket League oder Valorant. Er spielt aber auch allgemein sehr gerne Shooter und Aufbauspiele. Ein Spiel welches wir fast immer zu dritt spielen ist eh Super Smash Brothers oder Rocket League.

Mehr erfahrt ihr auf der Website: www.frameoptics.at